Andreas Rein (Dr.)

Flow Maker & Agile Professional

  • Freier Trainer / Coach bei Brainbirds
  • Agile Coach & Trainer
  • Interim Manager, Gründer, Berater
  • Promotion in Business Administration, Diplom Informatiker, MBA, LL.M. (Com.)
  • Professional Scrum Master (PSM I), Product Owner (CSC Deutschland Akademie), Project Management Professional (PMI)
  • KCP (Kanban Coaching Professional), AKT (Accredited Kanban Trainer), Enterprise Kanban Coach
  • PRINCE2 Practitioner

Andreas Rein (Dr.) // Trainer / Coach

Andreas ist Experte in agiler Transformation und Organisationsentwicklung. Dabei steht die Entwicklung der Führungs- und Organisationskultur sowie die Anwendung und der Einsatz agiler und hybrider Methoden im Fokus seiner Tätigkeit.

Er war für diverse Beratungs- und Softwarehäuser im Bereich Projektmanagement tätig, bevor es sich für eine selbständige Laufbahn als Berater / Trainer entschied. Er trainiert und begleitet Teams in unterschiedlichsten geschäftlichen Kontexten, seit 2012 vornehmlich im agilen Umfeld. Von 2010 bis 2018 war er zudem als Lehrkraft für internationales Wirtschaftsrecht für eine Hamburger Universität tätig.

Andreas ist Diplom Informatiker (FH), hat einen MBA (General Managment), einen Master of Law (LL.M. Com.) und einen
Doctor in Business Administration. Er ist KCP (Kanban Coaching Professional), AKT (Accredited Kanban Trainer), Enterprise Kanban Coach, Professional Scrum Master (PSM I), Product Owner, PMP – Project Management Professional und PRINCE2 Practitioner. Er hält ein Master´s Certificate in Project Management und Associate´s Certificate in Agile Practice der George Washington University, USA.

Er ist seit vielen Jahren in gemeinnützigen Vereinen engagiert und setzt sich für die Verbesserung sozialer Missstände in seiner mittelhessischen Heimat ein. Ferner ist er aktiver Kampfsportler und hält den zweiten Meistergrad in einer Art des chinesischen Kung Fu.

 

Aktuelle Themen

Agile Methoden Seminar

Design Thinking, Business Model Generation, Lean Startup, Scrum und Kanban richtig einsetzen