Scrum Product Owner Seminar

Die perfekte Vorbereitung auf die Scrum Product Owner Zertifizierung

Scrum-Projekte als Produktverantwortlicher erfolgreich steuern

Die digitale Transformation erhöht die Dynamik der Märkte: Innovationszyklen werden kürzer, der Preisdruck größer und der Wettbewerb härter. Unternehmen, die diese Herausforderungen meistern möchten, benötigen neue Denkansätze und Methoden. Scrum hilft Projektteams dabei, Produkte schneller, kundenorientierter und kosteneffizienter zu entwickeln bzw. zu managen.

Der Product Owner ist für den wirtschaftlichen Erfolg des Projektes verantwortlich. Er sorgt dafür, dass das Produkt oder die Dienstleistung die ökonomischen Anforderungen erfüllt. Die Aufgabe des Product Owners ist es, die Product Vision zu erarbeiten und den Product Backlog, in dem die zu entwickelnden Eigenschaften und Funktionen des Produktes enthalten sind, zu priorisieren und zu pflegen. Darüber hinaus hilft er dem Team bei der Klärung von offenen Fragen und dem Treffen von Entscheidungen.

DAS ERLEBEN SIE IM BRAINBIRDS SCRUM PRODUCT OWNER SEMINAR:

Im Seminar vergleichen Sie zu Beginn klassische Projektmanagementansätze (wie z.B. das Wasserfall-Modell) mit dem agilen Ansatz von Scrum. Sie reflektieren mit unserem Experten wann der Einsatz der beiden Ansätze Sinn macht und wann diese kombiniert werden können. Danach lernen die Teilnehmer das Scrum-Framework, seine Rollen, Events und Artefakte eingehend kennen. Besonders fokussiert werden die Rolle und Aufgaben des Scrum Product Owners, seine Verantwortlichkeiten und sein Zusammenspiel mit den anderen Scrum-Rollen. Im weiteren Verlauf gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit dem Product Backlog, in der Arbeit in Sprints, sowie in allen weiteren Aufgabenbereichen des Product Owners.

Zudem werden Sie intensiv auf die offizielle Zertifizierung zum Professional Scrum Product Owner (PSPO-1 nach scrum.org) vorbereitet. Am 2. Tag des Seminars bereitet Sie unser Experte eingehend auf die optionale Prüfung vor. Sie erarbeiten sich in Einzelarbeit und dann in der Gruppe die Antworten auf mehr als 100 exemplarische Fragen zur Prüfungsvorbereitung (bei scrum.org).

Die Anmeldung zur Prüfung ist im Seminarpreis nicht enthalten. Auf Wunsch können wir die Prüfungsanmeldung auf scrum.org für Sie übernehmen (schreiben Sie uns hierzu einfach kurz eine E-Mail an hello@brainbirds.de).
Tipp: Zur optimalen Vorbereitung für die Prüfung empfehlen wir eigenständiges Selbststudium zusätzlich zum Seminarbesuch.

Für wen eignet sich das Seminar

  • Sie wollen Produkte schneller, transparenter und mit hoher Planungsverlässlichkeit entwickeln
  • Sie wollen Kunden mit Ihren Produkten begeistern und flexibler auf deren Wünsche reagieren, während Ihr Ziel dabei gleichzeitig eine höhere Produktqualität ist
  • Sie stehen vor der Einführung von Scrum und wollen die Rolle des Product Owners übernehmen
  • Sie wollen die Voraussetzungen von Scrum kennen lernen, um die Methode erfolgreich in Ihrer Organisation einzuführen

AGENDA

Scrum im Kontext der digitalen Welt

  • Einführung in die VUCA-Welt (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity)
  • Komplexität und Dynamik der digitalen Welt

Grundlagen agiles Projektmanagement

  • Klassisches Projektmanagement (Wasserfall-Methode)
  • Agiles Projektmanagement: Bausteine, Ziele, Magisches Dreieck (Dauer, Umfang & Kosten)
  • Reflexion zu Anwendungsfällen, Vor- und Nachteilen von klassischem und agilem Projektmanagement
  • Einführung in die Scrum Methode und das Setup von Scrum Teams

Grundlagen des Scrum Frameworks 

  • Leitsätze und Prinzipien des Agile Manifesto
  • Überblick und Zusammenhang der Rollen, Events, Wertesystem und Artefakte von Scrum
  • Arbeiten in Sprints als iterativer Arbeitsprozess von Scrum
  • Reflexion der Vorteile von Scrum: hohe Kundenorientierung, Transparenz und Planungsverlässlichkeit

Scrum Rollen mit Fokus auf den Scrum Product Owner

  • Aufgaben, Verantwortlichkeit und Zusammenspiel der Scrum Rollen: Product Owner, Scrum Master und Development Team
  • Product Owner Rolle mit ihren wichtigsten Verantwortlichkeiten "Providing Vision" und "Providing Boundaries" sowie Eigenschaften (verfügbar, starker Geschäftssinn, kommunikativ, entscheidungskräftig und ermächtigt) kennenlernen
  • Zusammenarbeit und Abgrenzung des Product Owner zum Scrum Master, dem Development Team, Kunden und anderen Projekt-Stakeholdern

Scrum Artefakte mit Fokus auf den Product Backlog

  • Inhalte und Zusammenhänge von Product Backlog, Sprint Backlog und Product Increment
  • Techniken & Methoden für die Entwicklung einer Product Vision
  • Arbeit mit dem Product Backlog und den Elementen: "EPICs", "Features" und "User Stories"
  • Priorisierung und Qualitätskriterien des Product Backlog

Scrum Events im Detail

  • Abfolge und Inhalte der Scrum Events
  • Scrum Sprints
  • Sprint Planning Meeting
  • Daily Scrum Meeting
  • Sprint Review Meeting
  • Sprint Retrospective

Release Plan & Product Roadmap

  • Rahmenbedingungen, Denkansätze und notwendige Inputs (u.a. Velocity Charts)
  • Funktionsweise und Reflexion des “Release Plan” sowie der “Product Roadmap” anhand von konkreten Beispielen

Simulation: Sprint Planning

  • Zusammenhang und Unterschied von Sprint Backlog und Product Backlog
  • Sprint Planning: Ablauf und Zusammenarbeit von Scrum Master, Product Owner und Development Team
  • Wichtigkeit und Bedeutung des Product Increment
  • Inoffizielle und nützliche Artefakte aus der Praxis: "Impediment Backlog" (Management von Risiken und Hindernissen) und "Velocity- und Burndown-Charts" (Metriken zur Projektverfolgung)

Vorbereitung Professional Scrum Product Owner Zertifizierung (scrum.org)

  • Testprüfung in Einzel- und Gruppenarbeit mit mehr als 100 Übungsaufgaben zur Prüfungsvorbereitung
  • Tipps, Tricks und Erfolgsfaktoren für das Meistern der Professional Scrum Product Owner (PSPO-I) Zertifizierung (nach scrum.org)
  • Infos zur Anmeldung, Ablauf und System der Prüfung

Praxistransfer & Reflexion

  • Erarbeitung der Veränderung auf verschiedenen Ebenen (Selbst, Team & Organisation) & Entwicklung von konkreten Umsetzungsschritten
  • Reflexion der behandelten Inhalte (individuell und in der Gruppe)
+++ Informationen +++
  • 2-tägig

  • Offene Seminare: Deutsch
    Inhouse Seminare: Deutsch, Englisch

  • >> Seminarbeschreibung