Innovationsworkshop

Innovative Produkt- und Servicekonzepte entwickeln

Innovationspotentiale identifizieren, neue Ideen entwickeln und testen

Eine der zentralen Herausforderung der digitalen Transformation besteht für Organisationen darin, sich mit neuen Denk- und Arbeitsweisen sowie grundlegenden Prinzipien der agilen Welt vertraut zu machen. Häufig verhindern in Unternehmen komplexe Abhängigkeiten, Hierarchien und starre Strukturen, dass Innovations- und Transformationsvorhaben in der Praxis zielführend umgesetzt werden.

Für viele Unternehmen stellt sich daher die Frage, wie die Innovationsarbeit und agile Weiterentwicklung der Organisation in die Praxis gelingen kann und Veränderungsprozesse gezielt angestoßen werden können. Eine zentrale Fähigkeit von Unternehmen ist es, in Anbetracht der dynamischen Rahmenbedingungen der digitalen Welt und ihrer sich ständig verändernden globalen Märkten, innovative Geschäftsmodelle, Produkte und Services flexibel und ressourceneffizient entwickeln zu können.

 

Das erleben Sie im Innovationsworkshop:

In unserem Innovationsworkshop befähigen wir unsere Kunden dazu, innovative Produkte und Geschäftsmodelle auch außerhalb ihrer bekannten Pfade und vor allem nahe am Kunden zu entwickeln. Wir gehen gemeinsam mit unseren Kunden ihre individuellen Herausforderungen an. Durch ein strukturiertes, iteratives Vorgehen schaffen wir Klarheit und Orientierung, die in einem sich schnell verändernden Umfeld ein effizientes, zielorientiertes Arbeiten ermöglichen.

Die zentralen agilen Methoden unseres Innovationsworkshops sind Design Thinking und Lean Startup. Wir arbeiten je nach Fragestellung auch mit weiteren Innovationsmethoden und Tools wie Lean Canvas, Value Proposition Design, Business Model Generation oder Systematic Inventive Thinking.

Im ersten Teil des Workshops widmen wir uns mit Hilfe der Design Thinking Methode der Problemstellung. Dabei stellen wir mit unseren Kunden die Bedürfnisse ihrer Kunden bzw. Nutzer ins Zentrum des Handelns. Mit Hilfe des klar strukturierten, mehrstufigen Design Thinking Prozesses werden für diese Bedürfnisse Lösungen entwickelt, die einen echten Mehrwert für die Kunden darstellen. Dafür wird in einem ersten Schritt mittels sog. Personas die Probleme der Zielgruppe(n) identifiziert und klar definiert. Für diese Bedürfnisse werden dann Produkt- und Service-Ideen generiert, in Prototypen überführt und getestet.

Für die Testing-Phase greifen wir in unserem Innovationsworkshop auf die Lean Startup Methode zurück. Unsere Kunden führen Nutzerinterviews durch, testen ihre Hypothesen und gewinnen so relevante Erkenntnisse. Auf Basis dieser können Prototypen in ressourcenschonenden Build-Measure-Learn-Zyklen schnell weiterentwickelt werden. Sobald Kunden bereit wären für solche Protoypen zu zahlen spricht man von einem Minimum Viable Product (MVP).

Brainbirds Tipp: Bei Projekten mit hohem Kosten und Zeitdruck, oder solche die besonders komplex sind empfehlen wir den Design Sprint.

Dieser Workshop ist für Sie richtig, wenn:

  • Sie Fach- oder Führungskraft sind und auf schnellem Wege kundenzentriert neue Produkte entwickeln möchten
  • Sie Innovationsmanager sind und im Rahmen eigener Projekte, neue Methoden und Ansätze kennen lernen und nutzen wollen
  • Sie interner Coach sind und das Innovationspotential ihres Teams optimal nutzen möchten
  • Sie Projekt- oder Produktmanager sind und unter schlankem Ressourceneinsatz neue Ideen und Ansätze entwickeln und testen möchten

Agenda

Modul 1 - Grundlagen

VUCA-Welt | Business Model Canvas | Design Space & Trendanalyse

Modul 2 - Problemraum

Concept Map | Brainstorming | Stakeholder- und Nutzergruppenanalyse

Modul 3 - Lösungsraum

Ideation und Brainstorming | Lösungsbewertung | Prototypenentwicklung

Modul 4 - Testing & Iteration

Problem-Solution-Fit | Product-Market-Fit | Iteration | Skalierung | Next Steps

+++ Informationen +++
  • Offene Seminare: Deutsch, Englisch